Phuket Elephant Sanctuary


Das Phuket Elephant Sactuary wurde Ende 2016 eröffnet, um den misshandelten und traumatisierten, grauen Riesen ein Leben in Frieden zu ermöglichen. Gegründet wurde das Projekt von drei bekannten Tierschützern: Montri Todtane, der in Phuket bereits einen Elefanten-Naturpark führt, Lek Chailert, weltbekannte Tierschutzverein und Gründerin der Save Elephant Foundation, sowie Louise Rogerson, Gründerin von EARS Asia (Elephant Asia Rescue and Survival foundation). In vielen asiatischen Ländern werden Elefanten als Geschäftsmodell in der Touristenbranache gesehen. Viele der Tiere sterben in den Camps an Erschöpfung, weil sie nicht genügend Futter bekommen und unter unmöglichen Bedingungen leben müssen. Als Tourist sollte man auf keinen Fall die Camp-Betreiber dabei unterstützen. Interessierte können sich für die Tiere engagieren, indem Sie an einem Freiwilligenprogramm teilnehmen oder gerettete Elefanten in einem Tierschutzcamp besuchen. Dies ermöglicht Tierfreunden, die Tiere hautnah zu erleben und sich hingebungsvoll um sie zu kümmern.

Weitere Informationen zu Spenden, Besuchsmöglichkeiten oder dem Freiwilligenprogramm finden Sie hier:
www.phuketelephantsanctuary.org