Lex Talionis

Die Ermordung einer kolumbianischen Prostituierten und eines Petty Officers der Navy führt zu DNA-Spuren, die im Zusammenhang mit einem Bombenanschlag auf den Metropolitan Airport von 1979 stehen. Der Täter konnte damals nicht gefasst werden. Es gab eine Geheimoperation zu dem Fall, in die Tony eingeweiht war, aber nicht McGee. Der ist sauer, als er davon erfährt. Mittlerweile wird das ganze Team informiert, um den Täter zu fassen. Der Mörder der Prostituierten und des Petty Officers ist der Zuhälter der Frau. Er wird bald gefasst. Doch der eigentliche Fall ist viel komplizierter. Hauptverdächtiger für das Attentat von damals ist der Drogenbaron Orlando. DNA-Spuren weisen darauf hin. Dann stellt er sich und bittet in den USA um Asyl, weil er sich in Kolumbien verfolgt fühlt. Er behauptet, die Tat sei ihm angehängt worden. Genau das können die NCIS Leute dann auch bestätigen. Dann stellt sich heraus, dass die US-Botschafterin in Kolumbien geholfen hat, den Verdacht auf Orlando zu lenken. Der Täter, ein anderer Drogenbaron, hat sie dazu gezwungen, weil sie ihre Regierung betrogen hatte. Als sie gesteht, dauert es nicht mehr lange, bis der wahre Täter gefasst ist.

Neuste Videos

Adieu Heimat - Trailer 03
Adieu Heimat - Folge 2, Staffel 6