Franz


Jasskönig Franz möchte seine Zeit nicht mehr alleine verbringen. Er wünscht sich eine bodenständige Frau an seiner Seite um auch mal wieder Dinge zu unternehmen, auf die er alleine einfach keine Lust hat. Ein feines Nachtessen oder ein gemütlicher Theaterbesuch zum Beispiel. Und auch gejasst wird bei Franz sicher zwei bis drei Mal die Woche. Den Tag verbringt Franz voll und ganz auf seinem 11 Hektaren grossen Betrieb. Auch da dürfte ihn seine Herzdame gerne ein wenig unterstützen.

Nach kurzer, schwerer Krankheit ist Franz am 5. März 2012 im Alter von 63 Jahren zu Hause in Pfaffwil friedlich eingeschlafen.
Unser herzliches Beileid geht an die Familie von Franz, seine Frau und die Angehörigen.

 

 



Erika, 66

Der Damenschneiderin aus Arlesheim (BL) gefällt die ruhige Art von Franz. Sie mag es, dass er so unkompliziert ist und sein Leben selbst zu meistern weiss. Sie möchte ihn jedoch in Sachen Modebewusstsein noch ein bisschen unter die Arme greifen. Sie findet es toll, wenn ein Mann gut angezogen ist.